Home

Führungen

 

Bezirke Wiens

Bildergalerie

Brunnen

Denkmäler

Diverses

Ehrengräber

Facebook

Friedhöfe

Gedenktafeln

Kaffeehäuser

Palais

Personenkunde

Ringstraße

Rund um Wien

Sagen, Mythologie

Quiz

Zentralfriedhof

Links

 

Über mich

Gästebuch

Suche

Kontakt,
Impressum

Home | Friedhöfe | Zentralfriedhof | Ehrengräber | Gruppe 0 | Nr. 17, Mair

Franz Mair
Komponist, 1821 - 1893


Bild: wiki

Ehrengrab
Zentralfriedhof, Gruppe 0, Reihe 1, Nr. 17

Inschrift:

Franz Mair

geb. 15. März 1821

gest. 30. November 1893

Link: wiki

Im November 1863 wurde von Franz Mair, dem späteren langjährigen Vorstand und Chormeister, der "Lehrersängerchor Schubertbund" gegründet.

Im darauf folgenden Jahr erfolgte der erste öffentliche Auftritt beim 1. Bundesfest des Niederösterreichischen Sängerbundes, dessen gründendes Mitglied er war.

Durch die 1870 erfolgte Organisations- und Namensänderung auf "Schubertbund", seit 1922 "Wiener Schubertbund", war ein erfreulicher Mitgliederzuwachs möglich, so dass der Chor 1935 mit 500 Sängern vor Papst Pius IX in Rom ein Konzert geben konnte.

 

Die künstlerische Leitung des Schubertbundes vor 1945 lag in den Händen namhafter Chormeister wie Franz Mair, Adolf Kirchl (Ehrengrab), Dr. Anton von Webern, Viktor Keldorfer (Ehrengrab).

Sie formten den Chor zu einem der bedeutendsten Klangkörper im deutschen Sprachraum.

 

Führungen am Zentralfriedhof
Hedwig Abraham