Home

Führungen

 

Bezirke Wiens

Bildergalerie

Brunnen

Denkmäler

Diverses

Ehrengräber

Facebook

Friedhöfe

Gedenktafeln

Kaffeehäuser

Palais

Personenkunde

Ringstraße

Rund um Wien

Sagen, Mythologie

Quiz

Zentralfriedhof

Links

 

Über mich

Gästebuch

Suche

Kontakt,
Impressum

Home | Friedhöfe | Zentralfriedhof | Verkehr

Anfahrt - Verkehr am Zentralfriedhof

1. Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Straßenbahnlinie 71
fährt zu Tor 1, 2, 3, 4 und Feuerhalle
Straßenbahnlinie 11
fährt zu Tor 1, 2, 3, 4, 5 und Feuerhalle
Schnellbahn S 7
fährt zu Tor 11
U-Bahnlinie U 3
fährt bis U-Bahn-Endstation Simmering
 
  • U-Bahn: Die Linie U3 hat ihre Endstation in Simmering.

    Fahrzeit von Stephansplatz (City) bis Simmering: ca. 12 Minuten.
  • Straßenbahn: Die Linien 11 (früher 6) und 71 fahren von der
    U-Bahn U 3 Endstation Simmering die Haupttore des Zentralfriedhofes an.

    Fahrzeit von U-Bahn U 3 Simmering bis Tor 2 (Haupteingang): ca. 7 Minuten.

    Achtung: bei Tor 1 nicht vergessen, rechtzeitig den Aussteigeknopf zu drücken, es handelt sich um eine Station, in welcher die Straßenbahn nur bei Bedarf hält.
  • Schnellbahn: Die Linie S7 fährt von der Landstraße hinaus zum Flughafen.
    Unterwegs bleibt sie bei Tor 11 am Zentralfriedhof stehen.

    Fahrzeit von City bis Friedhof: ca. 10 Minuten, Gehzeit vom Tor 11 zum Haupttor (Tor 2) ca. 20 Minuten.

2. Anfahrt mit privaten Verkehrsmitteln

Parkplatz Tor 2 - Kurzparkzone am Vormittag bis 11 Uhr (unter der Woche)

Parkplätze gibt es bei den Toren 1, 2, 3, 4, 5 (IV), 9, 11
und beim Krematorium.

Kurzparkzone bei Tor 2 am Vormittag bis 11 Uhr. Mo -Fr. (wird streng kontrolliert!)

Zu Allerheiligen (1. Nov.) ist der Parkplatz bei Tor 2 gesperrt, es ist auch keine Einfahrt möglich

Tor 1: Simmeringer Hauptstraße 230

Tor 2: Simmeringer Hauptstraße 234

Tor 3, 4: Simmeringer Hauptstraße 242

Tor 5: Simmeringer Hauptstraße 244

Krematorium: Simmeringer Hauptstraße 337

3. Privatverkehr am Friedhofsgelände

Skateboards, Rollerskates, einspurige motorisierte Räder und Autobusse sind am Friedhofsgelände verboten.
Bei den Toren 1, 2, 3, 9 und 11 ist die Einfahrt mit dem PKW gegen eine Gebühr von 2,80 Euro möglich
(Stand 2015). 4 Euro (Stand 2021).
Seit 2015 gibt es ein Schrankensystem, nur mehr der Haupteingang (Tor 2) ist zusätzlich mit Portieren besetzt, die Nebentore nur zur Allerheiligenzeit.
Seit 2016 ist die Bezahlung auch mit Kreditkarte möglich.
Autos und Radfahrer haben die Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h einzuhalten.
Auch am Zentralfriedhof passieren Unfälle.
Früher bekamen Autofahrer einen Plan bei der Einfahrt vom Portier.
Blaue Streifen an den Bäumen entlang der Hauptstraßen dienten der Orientierung der Lenker und zeigten die Fahrstraßen an. Heute fährt jeder wo er will, und es gibt auch keinen Plan mehr.
Die blauen Streifen an den Bäumen verblassen langsam....
Achtung: Zu Allerheiligen gilt allgemeines Fahrverbot.
Ohne Ausnahme (früher konnten: Besucher mit einem Behindertenausweis können an diesem Tag bei Tor 11 einfahren.)

4. Öffentlicher Verkehr am Friedhofsgelände

Autobuslinie 106 am Zentralfriedhof

Achtung: Der Mittagsrundkurs 12.00 Uhr wird nicht mehr gefahren!

Wer nicht motorisiert ist, kommt trotzdem an sein Ziel:

im 30-Minuten-Takt verkehrt von 9 Uhr bis 15.30 (Samstag 16.30) eine Buslinie mit rund 20 Stationen. Fahrzeit des Rundkurses ungefähr eine halbe Stunde.

Der Fahrschein der öffentlichen Verkehrsmittel gilt auch innerhalb des Friedhofgeländeses.

Achtung: Kein Busbetrieb zu Allerheiligen

Fahrplan Autobuslinie 106
Fahrtrichtung Autobuslinie 106