Home

Führungen

 

Bezirke Wiens

Bildergalerie

Brunnen

Denkmäler

Diverses

Ehrengräber

Facebook

Friedhöfe

Gedenktafeln

Kaffeehäuser

Palais

Personenkunde

Ringstraße

Rund um Wien

Sagen, Mythologie

Quiz

Zentralfriedhof

Links

 

Über mich

Gästebuch

Suche

Kontakt,
Impressum

Home | Friedhöfe | Zentralfriedhof | Kulinarik

Kulinarik - Leichenschmaus

Am Zentralfriedhof selber gibt es keine Möglichkeit der körperlichen Stärkung. Allerhöchstens kann man noch am Würstelstand am Parkplatz vor dem Hauptportal (Tor 2) "a Haaße" essen und sich mit Getränken eindecken, denn am Friedhof gibt es nur an einigen Stellen Wasserversorgung mit Trinkwasserqualität.

Entlang der Simmeringer Hauptstraße liegen einige Gastwirte, vom bürgerlichen Mittagsmenü bis zum romantischen Schanigarten und "Leichenschmaus im Kerzenlicht" wird allerlei geboten.
Zur Traditon des Leichenschmaus...

Würstelstand vor dem Haupteingang
 
Lokalitäten in der Nähe des Zentralfriedhofes

Simmeringer Bier & Kulturschmankerl

Mo - Sa 10 - 22 Uhr
So: 10 - 16 Uhr
kein Ruhetag
1110, Simmeringer Hauptstrasse 152
Tel:+ 43 1 / 76 77 958
www.kulturschmankerl.at
Hier werden nicht nur Standardgerichte angeboten, sondern v.a. in den Mittagsmenüs findet sich einiges aus "Mutters Küche" mit saisonalen Gemüsesorten. Der Garten auf der Rückseite ist ein Geheimtipp. Im Untergeschoss liegt ein Festsaal und daneben finden diverse Kulturveranstaltungen statt. Sehr freundliches Personal.
Bild: Jazz-Frühschoppen

Gastwirtschaft Schmid (hat leider zugesperrt)

 

 
   
 
   

Schloß Concordia

10 - 24 Uhr
kein Ruhetag
Simmeringer Hauptstraße 283
Tel:+ 43 1 / 69 88 88
Der Garten vor dem Schloss ist etwas lärmbeeinträchtigt, hat aber dennoch seinen Reiz.
Einzigartig ist das Ambiente im Inneren. Es gibt nur Kerzenbeleuchtung (ausgenommen die Küche und die Sanitärräume), Spiegel vergrößern die Optik. Für die Speisequalität lege ich meine Hand nicht ins Feuer.


Schutzhaus am Neugebäude

Di - So 9 - 24 Uhr (Sommermonate)
Montag Ruhetag
Simmeringer Hauptstraße 289
Tel:+ 43 1 / 769 41 83
Das Schutzhaus liegt nicht direkt auf der Simmeringer Hauptstraße, sondern eine Gasse dahinter, inmitten der Gartensiedlung. Die ruhige Lage ist den kurzen Weg von der Straße weg wert.



Gaststätte Cafe-Restaurant Vindobona

Mai - Oktober 9 - 21 Uhr
Nov - April 9 - 18 Uhr
kein Ruhetag
Simmeringer Haptstraße 343
Tel:+ 43 1 / 768 91 01
Direkt gegenüber des Haupteinganges gelegen, wird man von einem romantisch überwachsenen Garten empfangen. Ein Extra-Raum für Leichenschmause ist gegeben. Das Personal hat eine etwas ruppige Art - wienerische Gemütlichkeit sollte man dort nicht erwarten. Speisequalität so lala.

Gasthaus Brigitte

Mo - So 10 -18 Uhr
kein Ruhetag
Simmeringer Hauptstr 385
Tel:+ 43 699 18 168 168
www.gasthausbrigitte.at
Festsaal für 120 Personen
Falco Fan-Stammtisch


Gasthaus "Interwok - Sushi und Wok "

Mo - Sa 11 - 15 Uhr, 17 - 22 Uhr
Sonntag 11 - 22 Uhr
kein Ruhetag
Simmeringer Hauptstraße 391
Tel:+ 43 699 -18166688
www.buffet-restaurant-interwok-wien.at
Aus dem ehemaligen "Eckwirt" wurde ein chinesisches Lokal.

 

Leichenschmaus

Tradition

Daß es nach der Beerdigung etwas Ordentliches zu Essen und zu Trinken gibt, ist schon seit sehr langer Zeit so Tradition und hatte zunächst einmal praktische Gründe.

Früher waren die Verstorbenen bis zu drei Tage zu Hause aufgebahrt und die notwendigen Arbeiten zur Bestattung wurden oft von der Familie und anderen Dorfbewohnern in eigener Arbeit geleistet. Das tägliche Leben mit den Verrichtungen des Alltags ruhte oft angesichts des Todes.

Wenn dann der Verstorbene unter der Erde war, richtete man ein gemeinsames Mahl aus. Es diente den Helfern und Sargträgern als Dank und den von weither angereisten Trauergästen als Stärkung und ebenfalls als Danksagung für das Kommen.

Außerdem ist es so, daß Beerdigungen zu den größten Festen innerhalb vieler Familie gehören. Man sieht sich nach langer Zeit wieder, hat neben der Totenklage auch viele andere Geschichten zu erzählen und feiert nicht nur den Abschied vom Verstorbenen, sondern auch das Wiedersehen in der Familie.
Durch das gemeinsame Feiern wird aber den Hinterbliebenen auch die Gemeinschaft versichert. Außerdem hat in vielen Regionen das Öffnen von Speisekammer und Weinkeller die Bedeutung, daß nun das Erbe verteilt werden kann.